Copyright: obs/ProSieben/Martin Bauendahl
in ,

Ging das Mobbing gegen Lijana zu weit? ProSieben startet große Kampagne gegen Cybermobbing

ProSieben hat bekannt gegeben mit der heutigen Folge von “Germany’s next Topmodel” eine Kampagne gegen Cybermobbing zu starten. Pressesprecher des Senders Christoph Körfer sagte dazu, dass der Sender nach einem Dialog mit den Kandidatinnen der Sendung “ein Zeichen” setzten wolle.

Hintergrund zu der Kampagne ist die hohe Anzahl an verletzenden Kommentaren, welche nicht nur auf den verschiedenen Kanälen des Senders, sondern auch auf den Profilen der Kandidaten veröffentlicht werden.

Unterstützung erhält ProSieben vom Bündnis gegen Cybermobbing. Der Vorstandsvorsitzende Uwe Leest findet, dass noch viel zu wenig gegen Mobbing im Netz getan wird und unterstützt den Münchener Sender gerne: “[D]as Schlimme ist, die Angriffe werden immer intensiver und menschenverachtender. Jeder kann helfen, stehen wir auf und setzen ein Zeichen für Respekt
und gegen Hass.”

Neben den noch in dem Wettkampf konkurrierenden Kandidaten Lijana, Maureen, Larissa, Tamara, Jacky und Anastasia sind bei der Kampagne auch andere bekannte Gesichter des Senders dabei. Auch Moderatorinnen und Moderatoren von ProSieben sind zu sehen.

Bei der Kampagne soll es allerdings nicht bleiben, so Körfer: “Kommentare, die außerhalb des gesetzlichen Rahmens liegen, übergeben wir der Polizei.”

Veröffentlicht von Lea Groß

Wie denkst du darüber?

248 Punkte
Upvote Downvote

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Fünf Uhren für anspruchsvolle Männer für weniger als fünftausend Euro

Das macht der 25-Jährige Eurojackpot-Gewinner aus Bayern mit seinem Geld