Werbung

Cyberattacke bei Moncler und Stone Island: Diese Daten sind betroffen

Das italienische Modeunternehmen Moncler ist Opfer einer Cyberattacke geworden. Das teilte das Unternehmen seinen Kunden am Donnerstag, dem 20. Januar 2022, mit. Auch das Label Stone Island welches zu Moncler gehört sei davon betroffen.

Dem Unternehmen zufolge wurden bei Bekanntwerden des Angriffs Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Dennoch sind personenbezogene Daten und Daten des Unternehmens gestohlen worden. Kunden wissen nicht ob auf ihre Informationen bei dem Angriff zugegriffen wurde. Daten über Zahlungsmittel wurden der Mitteilung des Unternehmens zufolge nicht gestohlen.

Moncler hat den Vorfall entsprechenden Behörden gemeldet und bei der Polizei angezeigt. Kunden können sich bei Fragen an den Datenschutzbeauftragten von Moncler unter dpo@spwco.it wenden oder weitere Informationen der Webseite des Unternehmens entnehmen.

Werbung

Auch interessant
Artikel lesen

Fashion Weeks 2022: Alle Daten im Überblick

In der letzten Zeit waren zwei Charaktereigenschaften besonders gefragt: Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Viele Veranstaltungen wurden verschoben, abgesagt oder…