in ,

Abzieh-Tattoos für Erwachsene? Dieses Start-Up will damit in der Coronakrise durchstarten

Robert Köster und Boris Boxan wollen die aktuelle Lage nutzen und mit ihrer Idee erfolgreich werden: Abzieh-Tattoos für Erwachsene. Was einst jeder von Kindergeburtstagen kannte, soll nun auch auf Festivals oder anderen Events zu einem guten Look beitragen.

Die Grundidee hierbei ist erstaunlich einfach: Tätowierer gestalten die Abziehtattoos und bieten diese dann unter ihrem Profil auf der Online-Plattform ‘TATYOU’ an. Der wohl gravierendste Unterschied gegenüber den klassischen Abzieh-Tattoos ist das Design. So sollen etwas bekanntere Tätowierer wie Ronja Block oder Stefan Schmutiz unter den Anbietern dabei sein, oder auch Designs des im Jahre 1964 verstorbenen Tätowierers Christian Warlich. Aktuell sind Tattoos von sieben Künstler bereits im Shop erhältlich – mehr sollen dann nach dem Start des Unternehmens dazukommen.

Frau mit Tattoo-Motiv aus ‘4 klassische Tattoo-Motive auf einem Setbogen’
von Christian Warlich für 9,20 EUR *
Quelle: TATYOU

Temporäre Tattoos für Erwachsene sind jedoch nichts neues. Unternehmen wie ‘InkBox’ oder ‘Momentary Ink’ bieten schon seit längerer Zeit Tattoos in ihren Shops an, welche nach ein paar Tagen wieder von selbst verschwinden. Das Besondere: Neben modernen Designs gibt es bei diesen Anbietern auch die Möglichkeit seine eigenen Entwürfe zu erstellen und als Tattoo zu realisieren. Anders als bei vergleichbaren Anbietern überzeugt das Unternehmen ‘InkBox’ zudem mit einer Technologie, welches das Tragen des Tattoos von bis zu zwei Wochen ermöglicht. Das hat allerdings auch seinen Preis.

Eine zweiwöchige Tragedauer konnten wir bei ‘TATYOU’ leider nicht entdecken. Dafür sind die angebotenen Tattoos auch günstiger: Packs kosten um zehn Euro und werden nicht nur in Deutschland hergestellt, sondern sind auch vegan.

Laut den Gründern geht es bei der Idee auch darum, Tätowieren in der aktuellen Situation zur Seite zu stehen. Dennoch soll das Unternehmen den Gründern zufolge “über die Krise hinaus Bestand” haben.

Titelbild: v.l.n.r.: Robert Köster und Boris Boxan, Gründer von Tatyou. Quelle: obs/Köster, Robert und Boxan, Boris GbR/Robert Köster

Veröffentlicht von Lea Groß

Wie denkst du darüber?

247 Punkte
Upvote Downvote

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Loading…

0

Alaina Castillo – ocean waves

Hot or Not? Wie findest du die neuen Spring Tees von Supreme?